Es gibt fünf Möglichkeiten, ein VPN auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet einzurichten. Die einfachste Methode besteht jedoch darin, die benutzerdefinierte App zu verwenden, die von Ihrem ausgewählten VPN-Dienst bereitgestellt wird.

Das Einrichten einer benutzerdefinierten VPN-App für Ihr Android-Gerät ist so einfach wie das Installieren einer anderen App.

Laden Sie es einfach herunter, melden Sie sich an und tippen Sie auf "Verbinden". Wenn Sie zusätzliche Hilfe bei der App-Installation benötigen, finden Sie im Folgenden unter "Methode 1" detaillierte Anweisungen..

Glücklicherweise bieten alle unsere Top-VPN-Serviceempfehlungen eine Art Android-App, sodass Sie nie gezwungen sind, andere Methoden zu verwenden, es sei denn, Sie möchten.

Sie können sich auch unsere neuesten VPN-Tipps für Android ansehen, um Ihre Entscheidung zu erleichtern.

Wir werden auch nach alternativen Methoden suchen, um ein VPN auf Ihrem Android-Telefon zu verwenden, einschließlich der manuellen Einrichtung, der Verwendung einer APK-Datei und der Einrichtung des VPN auf Routerebene.

Was du brauchen wirst

Zunächst benötigen Sie eine Android-Gerät: entweder ein Smartphone oder ein Tablet.

Diese Anleitung wurde mit einem Samsung Galaxy A6-Smartphone mit Android 9.1.0 (Pie) geschrieben..

Sie können ein VPN auf einem älteren Android-Gerät verwenden, die Schritte und Bildschirme können jedoch geringfügig von den in diesem Handbuch beschriebenen abweichen.

Sie werden auch brauchen ein Konto bei einem VPN-Dienstanbieter. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Besuchen Sie die Websites einiger Anbieter und melden Sie sich für die Website an, die Sie bevorzugen. Es ist eine gute Idee, sich anzumelden und die Einrichtungsseiten für das Gerät zu finden, bevor Sie fortfahren.
  2. Laden Sie die App Ihres bevorzugten Anbieters aus dem Google Play Store herunter und eröffnen Sie ein neues Konto in der App.

    Dies wird im Allgemeinen nicht empfohlen, da die Rückerstattungsrichtlinie des VPN-Anbieters möglicherweise nicht gilt oder Ihr Konto möglicherweise nur für Android-Geräte verwendet wird. Wenn Sie ein Abonnement über die Website des VPN-Anbieters erwerben, können Sie das VPN im Allgemeinen mit mehreren Geräten verwenden Typen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr VPN-Konto bei Bedarf per E-Mail bestätigen.

Methode 1: VPN-App

Bevor Sie sich für ein VPN-Abonnement anmelden, überprüfen Sie, ob der VPN-Dienst mit einer benutzerdefinierten VPN-App für Android geliefert wird.

In diesem Fall können Sie die VPN-App aus dem Google Play Store herunterladen. Wenn Sie in einem Land leben, in dem Sie nicht auf den Google Play Store zugreifen können, fahren Sie mit "Methode 4: APK-Datei" fort..

Wir haben ExpressVPN für dieses Handbuch verwendet, da es über eine sehr einfache Android-App verfügt und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie bietet.

Es ist auch das beste VPN, das es gibt. Lesen Sie hier unseren vollständigen, unabhängigen ExpressVPN-Test.

Wenn Sie einen anderen VPN-Anbieter ausgewählt haben, müssen Sie einen etwas anderen Vorgang ausführen. In diesem Handbuch werden jedoch die Grundlagen erläutert.

Die Installation der von Ihrem VPN-Dienst bereitgestellten VPN-App ist der einfachste Weg, schnell einsatzbereit zu sein.

In den meisten Fällen wird auch ein bequemer und benutzerfreundlicher Zugriff auf verschiedene Server bereitgestellt. Dies ist praktisch, wenn Sie zwischen VPN-Standorten wechseln möchten.

Die Einrichtung einer benutzerdefinierten VPN-App für Android dauert weniger als fünf Minuten. So geht's:

  1. Finden Sie die benutzerdefinierte Android-App Ihres VPN-Anbieters im Google Play Store.
    Wir empfehlen, dem Link zum Google Play Store über die offizielle VPN-Website zu folgen, um das Herunterladen potenziell gefährlicher Nachahmer-Software zu vermeiden.Screenshot des ExpressVPN-Profils im Google Play Store
  2. Zapfhahn Installieren um die VPN-App herunterzuladen. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, wird die grüne Taste angezeigt Öffnen.Screenshot von ExpressVPN im Google Play Store, sobald die App installiert ist
  3. Zapfhahn Öffnen Um die VPN-App zu starten, tippen Sie auf Einloggen.Screenshot der kostenlosen ExpressVPN-Testversion
  4. Geben Sie Ihre VPN-Anmeldeinformationen in die entsprechenden Felder ein - in diesem Fall Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort - und tippen Sie anschließend auf Einloggen.Screenshot der Anmeldeseite für die ExpressVPN-Android-App
  5. ExpressVPN fragt neue Benutzer, ob sie Absturzberichte, Geschwindigkeitstests und Informationen darüber teilen möchten, ob die VPN-Verbindungsversuche erfolgreich waren oder nicht.

    Obwohl diese Informationen nicht persönlich identifizierbar sind, empfehlen wir, auf zu tippen Nein Danke.

    Screenshot der Autorisierung des ExpressVPN-Installationsabsturzberichts

  6. Zapfhahn in Ordnung um den VPN-Verbindungsaufbau zu starten.Screenshot des Einrichtungsprozesses für ExpressVPN Android
  7. Zapfhahn in Ordnung um die VPN-Verbindungsanfrage anzunehmen.Screenshot der ExpressVPN Android App Verbindungsanfrage
  8. Hier ist der Hauptbildschirm der ExpressVPN Android App. Dies ist ein recht typisches Beispiel für benutzerdefinierte VPN-Apps für Android, mit einer großen Verbindungstaste in der Mitte und dem ausgewählten Serverstandort darunter.

    Um die Liste der Serverstandorte anzuzeigen, tippen Sie auf die drei horizontalen Punkte rechts neben dem Namen des Serverstandorts.

    Screenshot des Hauptbildschirms der ExpressVPN-Android-App

  9. Sie können aus den hier aufgelisteten VPN-Serverstandorten auswählen. Tippen Sie einfach auf die, mit der Sie eine Verbindung herstellen möchten.Screenshot der ExpressVPN Android App Server-Standortliste
  10. Bevor Sie sich mit dem VPN verbinden, sollten Sie die Sicherheitseinstellungen überprüfen. Normalerweise finden Sie dies, indem Sie auf ein Zahnradsymbol oder, im Fall von ExpressVPN, auf das Burgermenü klicken (drei horizontale Linien)..

    Stellen Sie sicher, dass der Kill-Schalter und der Auslaufschutz aktiviert sind, wenn die App über diese Funktionen verfügt.

    Hier ist das Einstellungsmenü von ExpressVPN. Tippen Sie auf Netzwerkschutz um ExpressVPNs Android-App-Version eines Kill-Switches zu aktivieren.

    Screenshot der Einstellungen der ExpressVPN-Android-App

  11. Nachdem Sie sich die VPN-Einstellungen angesehen haben, können Sie eine Verbindung zum VPN herstellen. Tippen Sie auf die kreisförmige Verbindungstaste in der Mitte des Hauptbildschirms der VPN-App.

    Die Verbindungstaste von ExpressVPN wird grün, wenn die VPN-Verbindung hergestellt ist. Tippen Sie erneut auf diese Schaltfläche, um die Verbindung zu trennen.

    Sie sollten Ihr VPN immer auf Lecks testen. Informationen zur Vorgehensweise und zur Behebung von Problemen finden Sie in unserer Anleitung zu IP-, DNS- und WebRTC-Lecks.

    Screenshot der ExpressVPN Android App verbundenNachdem Ihre ExpressVPN-Verbindung eingerichtet wurde, bleibt sie im Hintergrund in Verbindung und Sie können Ihr Telefon normal verwenden. Schauen Sie einfach in die Statusleiste und suchen Sie nach dem Schlüssel, um zu überprüfen, ob Ihr Telefon verbunden ist.

Methode 2: Verwenden von Software von Drittanbietern (OpenVPN für Android)

Wenn Sie die benutzerdefinierte VPN-App Ihres VPN-Diensteanbieters nicht verwenden möchten oder diese nicht mitgeliefert wird, können Sie die VPN-Konfigurationsdateien stattdessen mit einer VPN-App eines Drittanbieters wie OpenVPN für Android konfigurieren.

Sie verwenden diese Apps von Drittanbietern, um eine Verbindung zum Servernetzwerk Ihres Anbieters mithilfe von Kontoanmeldeinformationen herzustellen. Dies bietet Ihnen eine ähnliche allgemeine Erfahrung wie die Verwendung der App Ihres Anbieters.

Apps von Drittanbietern sind möglicherweise konfigurierbarer als die benutzerdefinierte App des VPN-Dienstanbieters und ermöglichen es Ihnen sogar, mehrere Anbieter in einer einzigen App zu verwenden, wenn Sie mehr als ein Abonnement haben.

Wir werden OpenVPN für Android für dieses Handbuch verwenden, da es Open Source ist, dh, es kann auf Sicherheitslücken und Schwachstellen überprüft werden, und das OpenVPN-Protokoll selbst bietet die beste Balance zwischen Leistung und Sicherheit.

Sie können auch OpenVPN Connect, die offizielle App von OpenVPN, Inc. für Android, verwenden.

ExpressVPN empfiehlt OpenVPN für Android, da es mit seinen Konfigurationsdateien besser funktioniert, während NordVPN OpenVPN Connect empfiehlt. Wenden Sie sich am besten an Ihren VPN-Diensteanbieter, um herauszufinden, welche App empfohlen wird.

Wenn Ihr VPN-Anbieter keine OpenVPN-Konfigurationsdateien zur Verfügung hat, können Sie mit „Methode 3“ fortfahren. Dort erfahren Sie, wie Sie L2TP-Dateien manuell konfigurieren.

So konfigurieren Sie ein VPN unter Android manuell mit der OpenVPN for Android-Software:

  1. Suchen Sie im Google Play Store nach OpenVPN für Android (oder OpenVPN Connect) und tippen Sie auf Installieren.Screenshot der OpenVPN für Android-App im Google Play Store
  2. Sobald die App erfolgreich heruntergeladen wurde, wird die grüne Schaltfläche angezeigt Öffnen. Tippen Sie hier, um die OpenVPN für Android-App zu öffnen.Screenshot der OpenVPN für Android-App, die im Google Play Store installiert ist
  3. Dies ist der Hauptbildschirm der OpenVPN für Android-App. Wir werden darauf zurückkommen, nachdem wir die Konfigurationsdateien von der ExpressVPN-Website heruntergeladen haben.
    Screenshot der OpenVPN für Android-App ohne VPN-Profile
  4. Rufen Sie in Ihrem mobilen Browser die Website Ihres VPN-Dienstanbieters auf und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen bei Ihrem VPN-Konto an.
    Screenshot der ExpressVPN-Anmeldeseite
  5. Gehen Sie nun zum Abschnitt der VPN-Kontoseite, in dem Sie das VPN auf verschiedenen Geräten einrichten können. Zapfhahn Richten Sie ExpressVPN ein.
    Screenshot der Einrichtungsseite für das ExpressVPN-Konto
  6. Zapfhahn Andere Geräte anzeigen.
    Screenshot des ExpressVPN-Kontoaktivierungscodes
  7. Blättern Sie durch die Liste der Geräte und tippen Sie auf Manuelle Konfig.
    Screenshot der ExpressVPN-Liste mit verschiedenen Einstellungen
  8. Zapfhahn OpenVPN. Hier sehen Sie Ihren eindeutigen Benutzernamen und Ihr Kennwort für die manuelle OpenVPN-Konfiguration. Sie werden diese später benötigen.
    Screenshot der manuellen ExpressVPN-Konfiguration mit Benutzername und Passwort
  9. Sie können beliebig viele Konfigurationsdateien herunterladen. Mit jeder können Sie eine Verbindung zu einem anderen VPN-Server herstellen. Wir empfehlen jedoch, mit einer zu beginnen, bis Sie wissen, wie der gesamte Installationsvorgang ausgeführt wird.

    Tippen Sie auf den Serverstandort, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und der Download wird automatisch in den Speicher Ihres Telefons übernommen. Wir haben uns für USA - New York entschieden.

    Screenshot der Konfigurationsdateien der ExpressVPN-Serverstandorte

  10. Kehren Sie jetzt zur OpenVPN für Android-App zurück und tippen Sie auf das Ordner-Download-Symbol in der oberen rechten Ecke der App (zwischen dem + -Symbol und den drei vertikalen Punkten)..
    Screenshot der OpenVPN für Android-App ohne VPN-Profile
  11. Suchen Sie die VPN - Konfigurationsdatei in Ihrer Downloads Mappe. Einige Benutzer müssen zu gehen Interne Speicher vor dem navigieren zum Downloads Ordner, um die Datei auszuwählen. Wenn Sie die Datei gefunden haben, tippen Sie darauf.
    Screenshot der heruntergeladenen ExpressVPN-Konfigurationsdatei
  12. Tippen Sie auf die Tick Symbol zum Beenden des Downloads der Konfigurationsdatei.
    Screenshot der ExpressVPN-Konfigurationsdatei in der OpenVPN für Android-App
  13. Tippen Sie auf die Bearbeiten Symbol rechts neben dem Namen der Konfigurationsdatei.
    Screenshot der ExpressVPN-Konfigurationsdatei in OpenVPN für Android-App
  14. Unter dem Basic Registerkarte Geben Sie den eindeutigen OpenVPN-Benutzernamen und das Kennwort ein, die in Ihrem Konto auf der ExpressVPN-Website angezeigt werden. Tippen Sie dann auf die Zurück Symbol auf Ihrem Gerät.

    Hinweis: OpenVPN für Android bietet viele Konfigurationsoptionen. Wir zeigen hier nur die Grundlagen, aber Sie können später zurückkehren und Ihr VPN-Profil anpassen.

    Screenshot der Bearbeitung der ExpressVPN-Konfigurationsdatei in OpenVPN für Android

  15. Tippe auf dein erstelltes Profil.
    Screenshot der ExpressVPN-Konfigurationsdatei in OpenVPN für Android-App
  16. Zapfhahn in Ordnung um die Verbindungsanfrage anzunehmen.
    Screenshot der VPN-Verbindungsanfrage in der OpenVPN für Android-App
  17. Sobald die VPN-Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, wird eine Verbindungsbenachrichtigung angezeigt und in der oberen linken Ecke des Bildschirms wird ein Schlüsselsymbol für die Dauer der VPN-Verbindung angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Sie die VPN-Verbindung auf IP-, DNS- oder WebRTC-Lecks testen.
    Screenshot der VPN-Verbindung oben auf dem Bildschirm
  18. Um die Verbindung zum VPN zu trennen, tippen Sie in der OpenVPN für Android-App auf das OpenVPN-Profil und anschließend auf TRENNEN.
    Screenshot der Trennungsmeldung auf OpenVPN für Android

Es gibt viele konfigurierbare Optionen, mit denen Sie in der OpenVPN für Android-App spielen können, um Ihre Verbindung anzupassen.

Sie können beispielsweise zwischen UDP und TCP wechseln, die DNS-Einstellungen überschreiben, IPv6- und IPv4-Lecks blockieren und zulassen, dass der Internetverkehr bestimmter Apps außerhalb des VPN-Tunnels übertragen wird (Split-Tunneling)..

Sie sollten mit diesen Einstellungen nur herumspielen, wenn Sie sicher sind, dass Sie wissen, was Sie tun.

Es gibt andere Open-Source-Apps von Drittanbietern, mit denen Sie verschiedene VPN-Protokolle konfigurieren können, z. B. das Protokoll strongSwan für IKEv2 / IPsec und WireGuard für WireGuard. OpenVPN bleibt jedoch unser bevorzugtes Protokoll und unsere bevorzugte Software.

Anfänger sollten die Verwendung der benutzerdefinierten App des VPN-Anbieters der manuellen Konfiguration vorziehen.

Methode 3: Eingebauter Android VPN-Client

Wenn Ihr VPN-Anbieter keine OpenVPN-Konfigurationsdateien enthält, können Sie L2TP / IPSec-, IKEv2 / IPSec- und PPTP-Konfigurationsdateien mit dem integrierten Android-VPN-Client konfigurieren.

Dies bedeutet, dass Sie keine Apps von Drittanbietern herunterladen müssen.

Diese Methode wird jedoch nicht empfohlen.

Während diese Art der Einrichtung nicht so viel Speicherplatz auf Ihrem Gerät beansprucht, ist sie in einigen Fällen nicht so sicher wie die Verwendung der App des VPN-Anbieters oder von OpenVPN für Android.

Dies liegt an den VPN-Protokollen, die der integrierte Android-VPN-Client unterstützt, oder - in einigen Fällen - an der Art und Weise, wie sie eingerichtet sind.

PPTP ist ein sehr veraltetes und unsicheres VPN-Protokoll und kann in wenigen Minuten gehackt werden. L2TP / IPSec verwendet vorinstallierte Schlüssel, die auf VPN-Websites öffentlich verfügbar sind und die Tür für potenzielle Man-in-the-Middle-Angriffe öffnen.

Unsere am häufigsten empfohlenen VPNs enthalten nur Installationsanweisungen für die Installation von IKEv2 mit der Open-Source-App strongSwan anstelle des in Android integrierten VPN-Clients.

Weitere Informationen zu Verschlüsselung und Protokollen finden Sie in unserem ausführlichen Handbuch.

Wir empfehlen dieses VPN-Setup zwar nicht, zeigen Ihnen jedoch, wie Sie ein VPN auf diese Weise als letzten Ausweg installieren.

Die manuelle Verbindungsmethode variiert geringfügig je nach VPN-Protokoll und verwendetem Gerät. Der Vorgang ist jedoch so ähnlich, dass Sie den Kern dieser Anweisungen entnehmen können.

In diesem Beispiel wird ExpressVPN zum Herstellen einer L2TP / IPSec-Verbindung verwendet.

Wir verwenden Android 9.1.0. In anderen Android-Versionen können Position und Erscheinungsbild der VPN-Einstellungsbildschirme geringfügig abweichen.

So erstellen Sie Ihre VPN-Verbindung manuell:

  1. Rufen Sie auf Ihrem Android-Gerät die Website des VPN-Anbieters auf und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen bei Ihrem VPN-Konto an.
    Screenshot der ExpressVPN-Anmeldeseite
  2. Zapfhahn Richten Sie ExpressVPN ein im Abschnitt Geräte-Setup.
    Screenshot der Einrichtungsseite für das ExpressVPN-Konto
  3. Blättern Sie durch die Liste der Geräte und tippen Sie auf Manuelle Konfig.
    Screenshot der ExpressVPN-Liste mit verschiedenen Einstellungen
  4. Tippen Sie auf PPTP & L2TP-IPsec. ExpressVPN warnt davor, dass diese VPN-Protokolle schwache Sicherheitsvorteile bieten.
    Screenshot der Einrichtungsseite für die manuelle Konfiguration von ExpressVPN L2TP
  5. Scrollen Sie nach unten und Sie sehen Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für dieses Setup. Diese werden später benötigt, also lassen Sie die Registerkarte geöffnet.
    Screenshot des ExpressVPN L2TP Handbuchs zur Konfiguration von Benutzername und Passwort
  6. Tippen Sie auf die + Symbol Klicken Sie neben den VPN-Serverstandorten auf und kopieren Sie die Serveradresse des ausgewählten VPN-Servers. Sie können mehrere VPN-Serverstandorte konfigurieren. Beginnen wir jedoch aus Gründen der Einfachheit mit einem. Wir haben uns für USA - New York entschieden.
    Screenshot der ExpressVPN-Serveradressen
  7. Gehen Sie jetzt zu Ihrem Telefon die Einstellungen Speisekarte. Finden Anschlüsse Einstellungen, tippen Sie auf Weitere Verbindungseinstellungen, und dann VPN. Dadurch wird der in Android integrierte VPN-Client aufgerufen. Wenn Sie noch kein VPN installiert haben, wird "Keine VPNs" angezeigt.
    Screenshot des in Android integrierten VPN-Clients
  8. Tippen Sie auf die drei vertikale Punkte in der oberen rechten Ecke und tippen Sie dann auf VPN-Profil hinzufügen.
    Screenshot des in Android integrierten VPN-Profils
  9. Füllen Sie nun die Felder mit folgenden Informationen aus:

    Name: Hier kannst du alles unterbringen, was du willst. Wir empfehlen, den VPN-Dienstnamen und den Servernamen zu schreiben. Z.B. ExpressVPN New York.
    Art: Umschalten L2TP / IPSec PSK. PSK steht für Pre-Shared Key.
    Serveradresse: Fügen Sie die VPN-Serveradresse aus Ihrem Konto auf der Website des VPN-Anbieters ein.
    L2TP-Geheimnis: Lassen Sie dieses Feld leer.
    IPSec-Kennung: Lassen Sie dieses Feld leer.
    IPSec Pre-Shared Key: Fügen Sie hier den vorinstallierten Schlüssel des VPN-Anbieters ein. Sie finden dies in den Einrichtungsanweisungen Ihres VPN-Anbieters.
    Zapfhahn speichern.Screenshot des in Android integrierten VPN-Bearbeitungsprofils

  10. Tippen Sie nun im Hauptfenster auf das VPN-Profil und geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein, die in Ihrem VPN-Konto unter angezeigt wurden PPTP & L2TP-IPsec Abschnitt zur manuellen Konfiguration. Zapfhahn Verbinden.
    Bildschirmfoto von ExpressVPN Handbuch Android einloggen
  11. Sobald die VPN-Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, sehen Sie das Schlüsselsymbol in der oberen linken Ecke Ihres Geräts. Wie immer sollten Sie Ihre VPN-Verbindung auf IP-, DNS- oder WebRTC-Lecks testen.
    Screenshot von Android VPN verbunden
  12. Tippen Sie zum Trennen der Verbindung einfach auf das VPN-Profil im integrierten Android-Client und anschließend auf Trennen.
    Screenshot der manuellen Android VPN-Verbindungstrennschaltfläche

Methode 4: APK-Datei

Wenn Sie nicht auf den Google Play Store zugreifen können, können Sie die benutzerdefinierte App des VPN-Anbieters weiterhin auf Ihrem Android-Gerät installieren, wenn der Dienst eine APK-Datei bereitstellt.

APK-Dateien können direkt von außerhalb des Google Play Store auf Android-Geräte heruntergeladen werden.

Sie müssen einige Berechtigungen Ihres Telefons ändern, um das Herunterladen von APK-Dateien von externen Quellen zuzulassen. Sie sollten diese nicht von inoffiziellen Websites herunterladen.

Laden Sie APK-Dateien immer von der offiziellen Website des VPN-Anbieters herunter.

Wenn Sie nicht riskieren, manipulierte Dateien herunterzuladen, können diese schädliche Inhalte enthalten, die Ihr Gerät und Ihre Online-Sicherheit beeinträchtigen können.

Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Installieren einer APK-Datei-VPN-App für Ihr Android-Gerät:

  1. Zunächst müssen Sie die Berechtigungen Ihres Telefons ändern, um das Herunterladen von Dateien von außerhalb des Google Play Store zu ermöglichen.

    Gehen Sie zu Ihrem Telefon die Einstellungen Menü, dann zu Sicherheit. Tippen Sie jetzt auf Installieren Sie unbekannte Apps (manchmal beschriftet Installieren Sie Apps von externen Quellen) und tippen Sie auf den Webbrowser, den Sie zum Herunterladen von APK-Dateien verwenden möchten.

    Umschalten Aus dieser Quelle zulassen.

    Bildschirmfoto von Install Unknown Apps settings auf dem Android-Handy

  2. Rufen Sie die Website des VPN-Anbieters auf und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen bei Ihrem Konto an.
    Screenshot der ExpressVPN-Anmeldeseite
  3. Zapfhahn Richten Sie ExpressVPN ein im Abschnitt Geräte-Setup.
    Screenshot der Einrichtungsseite für das ExpressVPN-Konto
  4. Zapfhahn APK herunterladen.
    Screenshot des Bildschirms zum Herunterladen der ExpressVPN APK-Datei
  5. Eine Warnung wird angezeigt, die besagt, dass die Datei Ihr Gerät beschädigen kann. Wenn Sie die APK-Datei von der offiziellen Website eines VPN-Anbieters herunterladen, dem Sie vertrauen - wir vertrauen ExpressVPN - tippen Sie auf in Ordnung.
    Screenshot der Warnung zum Herunterladen von APK-Dateien auf einem Android-Handy
  6. Zapfhahn Installieren um den Installationsvorgang abzuschließen.
    Screenshot des ExpressVPN APK-Installationsbildschirms
  7. Die App wurde nun installiert. Zapfhahn Öffnen Öffnen Sie die benutzerdefinierte VPN-App für Android.
    Screenshot des Abschlussbildschirms der ExpressVPN APK-Installation

Sie können jetzt die Schritte 3 bis 11 ab Methode 1 ausführen, wenn Sie wissen möchten, wie die ExpressVPN-App verwendet wird. Außerdem können Sie die große Mehrheit der VPN-Apps für Android verwenden, die ähnlich wie ExpressVPN funktionieren.

Methode 5: Router

Ein VPN-Router

Die letzte Möglichkeit, den Internetverkehr auf Ihrem Android-Gerät zu schützen, besteht darin, das VPN auf Routerebene zu installieren.

Wenn Sie ein VPN auf Ihrem Router installieren, schützt es den gesamten Datenverkehr, der durch den Router fließt, und bietet allen Geräten in Ihrem Zuhause gleichzeitig die Vorteile eines VPN.

Dies ist ideal, wenn Sie Geräte ohne benutzerdefinierte VPN-Apps wie Smart-TVs und Spielekonsolen schützen möchten.

Dies ist jedoch nicht der beste Weg, um Ihr Android-Gerät zu schützen.

Wenn Sie ein VPN auf Routerebene installieren, ist es schwieriger, die VPN-Einstellungen und Serverstandorte zu ändern, als wenn Sie die benutzerdefinierte VPN-App für Android verwenden.

Beachten Sie außerdem, dass nicht alle Router VPN-Software unterstützen, insbesondere die Modemrouter, die im Lieferumfang Ihres Internetpakets enthalten sind.

Wenn Ihr Router keine VPN-Client-Software unterstützt und Sie eine neue Hardware kaufen möchten, sollten Sie zunächst auf der Website Ihres VPN-Anbieters nachsehen, ob diese kompatibel ist.

Einrichten eines VPN auf Ihrem Router

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein VPN auf Ihrem Router zu verwenden:

  1. Kaufen Sie einen vorkonfigurierten Router.
  2. Konfigurieren Sie das VPN manuell mit der nativen VPN-Client-Software, die mit Ihrer aktuellen Software geliefert wird (vermeiden Sie PPTP- oder L2TP / IPSec-Setups, da diese unsicher sind)..
  3. Flashen Sie Ihren aktuellen Router mit neuer Firmware, die OpenVPN unterstützt, und konfigurieren Sie das VPN dann manuell.
  4. Verwenden Sie ein VPN-Applet. Diese sind derzeit recht selten und werden von nicht vielen VPN-Diensten bereitgestellt. ExpressVPN hat ein Applet.

Eine detaillierte Anleitung zur Installation des Routers finden Sie in unserem separaten Router-Handbuch.

Denken Sie daran, dass beim Einrichten eines VPN auf Routerebene der Internetverkehr nur verschlüsselt wird, wenn er den Router erreicht.

Das bedeutet, dass der Datenverkehr zwischen Geräten und dem Router nicht gesichert ist. Wenn also jemand eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen kann, kann er Ihren Datenverkehr weiterhin lesen.

Es wird empfohlen, Ihr VPN auf Router-Ebene einzurichten und die Funktion Pro Gerät (ähnlich wie Split-Tunneling) zu verwenden, um alle Geräte auszuschließen, auf denen Sie native VPN-Apps wie Android installieren können.

Informationen zum Einrichten dieser nativen VPN-Apps finden Sie unter Methode 1.

Weitere Hilfe zu Ihrem Android-VPN

Wir können hier keine Anweisungen für jeden Router bereitstellen. Einige Android-Geräte, insbesondere ältere Versionen von Android, sehen anders aus als diese Anweisungen.

Wenn Sie nicht weiterkommen, sollte Ihr VPN-Dienstanbieter Ihre erste Anlaufstelle sein.

Sie werden in der Lage sein, Sie durch den Prozess zu führen und Sie mit Ihrem VPN auf Ihrem Android-Handy zum Laufen zu bringen.

Was ist der beste Weg, um ein VPN für Android einzurichten??

Die beste Möglichkeit, ein VPN für Ihr Android-Smartphone oder -Tablet einzurichten, besteht darin, die benutzerdefinierte VPN-App von Ihrem VPN-Dienstanbieter herunterzuladen.

Es ist schnell, einfach und sicher.

Für diejenigen, die mehr Konfigurierbarkeit wünschen, ist die manuelle Konfiguration des Routers mit OpenVPN für Android möglicherweise besser geeignet als die benutzerdefinierte VPN-App.

Wir empfehlen, den in Android integrierten VPN-Client nicht zu verwenden, da dieser nur weniger sichere VPN-Protokolle wie PPTP und L2TP / IPSec unterstützt.

Benötige ich ein VPN auf meinem Telefon??

Ja, Sie müssen ein VPN auf Ihrem Android-Smartphone verwenden.

Wenn Sie unterwegs sind, stellen Sie wahrscheinlich eine Verbindung zum öffentlichen WLAN her.

Öffentliches WLAN ist notorisch unsicher, sodass Ihre persönlichen Daten für Hacker anfällig sind.

Wenn Sie Ihre persönlichen Daten sicher aufbewahren möchten, müssen Sie ein VPN verwenden.

VPNs verschlüsseln den gesamten Internetverkehr Ihres Android-Geräts und verhindern, dass Dritte sehen, was Sie online tun.

Zusätzlich zu den Datenschutzvorteilen können Sie mit einem VPN auf Ihrem Telefon eingeschränkte oder zensierte Inhalte entsperren.

Bibliotheken, Schulen und Regierungen blockieren bestimmte Websites. Mit VPNs können Sie sicher und privat auf diese Websites zugreifen.

Soll ich zu Hause ein VPN verwenden??

Sie wissen jetzt, dass VPNs unverzichtbare Tools sind, wenn Sie das öffentliche WLAN sicher und sicher nutzen möchten.

Aber sollten Sie zu Hause auch ein VPN verwenden??

Ja.

Selbst wenn Ihr Heim-WLAN sicherer ist als öffentliche Hotspots, ist Ihr Internetverkehr immer noch anfällig.

Ohne ein VPN protokolliert Ihr ISP alles, was Sie online tun, und kann es an Dritte verkaufen, manchmal ohne Ihre Erlaubnis.

Die Regierung kann auch Ihre persönlichen Daten abrufen.

Die Verwendung eines VPN ist wichtig für zu Hause und unterwegs.

Was ist das beste VPN für Android??

Es gibt viele VPNs, die Android-Geräte unterstützen, aber das Beste ist ExpressVPN.

Aus diesem Grund haben wir es für alle Installationsbeispiele in diesem Handbuch verwendet.

ExpressVPN verfügt über ein einfaches und sicheres benutzerdefiniertes VPN für Android-Geräte. Es ist schnell, sicher und kann in wenigen Minuten installiert werden.

Weitere Informationen zu unseren wichtigsten VPN-Empfehlungen für Android finden Sie hier.

Können Sie ein kostenloses VPN für Android bekommen??

Illustration einer Kreditkarte mit einer Linie durch sie und einige Münzen

Möchten Sie Ihr Android-Smartphone oder -Tablet schützen, ohne einen Cent auszugeben??

Du kannst. Aber da ist ein Fang…

Es gibt jede Menge kostenloser VPN-Apps für Android, aber einige davon sind gefährlich und nicht sicher zum Herunterladen und Verwenden.

Wenn Sie ein kostenloses Android-VPN verwenden möchten, sehen Sie sich unsere Liste der besten und sichersten kostenlosen VPN-Dienste an.

Das beste kostenlose VPN für Android ist Windscribe.

Ist es möglich, ein VPN auf Android TV zu installieren??

Sie können ein VPN auf Ihrem Android-Fernseher installieren, dies ist jedoch nicht der gleiche Vorgang wie beim Einrichten auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet.

Einige VPN-Dienste bieten benutzerdefinierte VPN-Apps für Android TV, z. B. ExpressVPN und NordVPN, die Sie in wenigen Minuten herunterladen und einrichten können. Die meisten VPNs werden jedoch nicht mit einer solchen App ausgeliefert.

Wenn Sie ein VPN auf Ihrem Android-Fernseher installieren möchten und es keine benutzerdefinierte App dafür gibt, müssen Sie das VPN auf Routerebene installieren.

Schauen Sie sich unsere Anleitung zur Installation eines VPN auf Ihrem Fernseher an.

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me